Der parcours (von 2016)

Die Strecke in Zeven hat es in sich! Sie wird von riesigen Grasflächen dominiert – bei Regen ist Matsch also garantiert und mit ihr die klassische Cross-Atmosphäre. Mit zwei Drops, vielen engen U-Turns und einem nicht ungefährlichen Hügel, der pro Runde gleich viermal befahren wird, bietet das Rennen ein Spektakel für Fans und Fahrer. 

"Es ist eine kraftraubende Strecke", sagt unsere Spezialistin und Verantwortliche Hanka Kupfernagel über den Parcours. "Bei Nässe wird es extrem anstrengend, den Schlamm zu bewältigen, und bei trocken-kalten Verhältnissen wird das Rennen sehr, sehr schnell."